Neubau Außenwohngruppen, Zell

Die beiden Gebäude mit je zwei Wohngruppen stehen parallel zu den Höhenlinien des Hanggrundstückes und sind durch einen eingeschossigen Baukörper mit Dachterrasse verbunden. Die Freibereiche öffnen sich in Hangrichtung. Förder- und Elternzimmer sowie Freizeitraum sind jeweils zentral angeordnet und werden von beiden Gruppen gemeinsam genutzt.
Jedes Haus ist separat erschlossen. Die nebeneinander liegenden Wohnräume können für gemeinsame Veranstaltungen zusammengeschaltet werden. An den wärmegedämmten Fassaden der Massivbauten wechseln sich Putzflächen und hinterlüftete Holzverschalung ab.