Glückauf Halle Peißenberg

Fertigstellung 2014

Auf Grund der im Laufe der Zeit entstandenen Schäden an der Glückauf Halle wurde eine Generalsanierung mit intensiven baulichen Maßnahmen erforderlich. Unter anderem waren eine neue Dachkonstruktion und ein neues Tragwerksystem notwendig. Teile der Fassade wurden komplett erneuert und das entkernte Gebäude innenräumlich neu konzipiert. Im Vordergrund der Aufgabenstellung standen die Anpassung  an die neuen energetischen Effizienzanforderungen sowie eine durchgängig barrierefreie Anlage für Sportler und Zuschauer. Das aufmerksame Studium  der architektonischen Potentiale der bestehenden Anlage bildete die Grundlage des Entwurfs erkennbare Grenzen zwischen der neuen  und der alten Bausubstanz zu setzen. Sowohl neue Materialien, als auch die konstruktiven und architektonischen Maßnahmen sollten mit der erhaltenen Bausubstanz in Einklang gebracht werden.

Dieses Projekt wurde online veröffentlicht unter: 
http://bau-info.eu/2016/06/10/rundum-fit/